Hanglage Landschaftsbau – Bewässerung – Bewässerung

Hanglage Landschaftsbau – Bewässerung – Bewässerung

Schräge und hügelige Rasenflächen und Landschaften neigen dazu, in der heißen Jahreszeit trockene Toträume zu entwickeln. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass Wasser abläuft, bevor es in den Boden eindringen kann. Tiefe Sättigung ist ein Schlüssel zu einem gesunden Rasen und Pflanzen. Tiefes Gießen hilft, tiefere Wurzeln zu bilden, die dem sommerlichen Hitzestress standhalten können.

Wasser, das abfließt oder kaum die Oberfläche durchbricht, tut dem Rasen oder der Landschaft offensichtlich wenig gut. Wie kann man also Landschaftsbau und Rasen an einem Hang besser sättigen?

Teilen Sie Ihre Wasserkreislaufdauer in zwei oder drei kurze Zyklen auf. Wenn Ihr Wasserkreislauf 30 Minuten beträgt, können Sie den Kreislauf in drei 10-Minuten-Zyklen aufteilen. An Bewässerungstagen betreiben Sie das System also für die angegebene Zeit, lassen es einige Stunden einwirken und wiederholen es dann für die Anzahl der erforderlichen Male.

Um die genaue Zeitdauer zu bestimmen, schalten Sie den Rasensprinkler ein und achten Sie darauf, wie lange es dauert, bis der Ablauf beginnt. Dies ist das Maximum dessen, wie lang jeder Zyklus sein sollte, das sind dann auch gute Terrassen Gartenarbeit Ideen.

Teilen Sie Ihre Zyklen nicht einfach in verschiedene Tage auf. Sie benötigen eine tiefe Sättigung für gesündere Pflanzen. Pflanzen und Rasenflächen mögen seltene Tiefenbewässerungen viel mehr als häufige Flachbewässerungen.

Auch Landschafts- und Solitärpflanzen am Hang werden von einer besseren Sättigung profitieren. Die Pflanzen sollten in größere Löcher gepflanzt werden, die mit gutem Boden gefüllt sind, der das Wasser leicht aufnimmt. Außerdem sollten Dämme und Wasserbrunnen auf der bergab gelegenen Seite der Anlage gebaut werden. Dies wird dazu beitragen, dass das Wasser Zeit hat, direkt in die Wurzelzone einzutauchen, bevor es abläuft.